Boom Boom Christmas

Es dröhnt aus den Boxen

“Boom Boom Christmas Time Boom Boom Christmas!”

Die Bedienung ist in Stress, der Kunde verlangt einen XL Caramel Creme Macchiato mit Erdbeere-Himbeere-Topping und Sauerkirschen-Aroma, die anderen 4 Kunden warten noch auf ihre Bestellungen.

Boom Boom.

Die Autos kuscheln sich Stoßstange an Stoßstange und hupen gemeinsam ihre Hymne durch die Stadt. Merry Christmas!


Der grautrübe Himmel spiegelt sich im Schneematsch auf den Strassen wider, irgendwo wird eine alte Dame beim Versuch, mit ihrem Rollator die spiegelglatte Fahrbahn bei rot zu überqueren, von einer Tram erfasst und zersplittert in ihre hundertausendjahre alten Einzelteile.

Boom Boom.

Bei Saturn hat Kassiererin Ülgyl gerade Euro Nummer Siebentausendeinhundertzweiundachtzigfünfzig in die Kasse gelegt, wünscht ein frohes Fest, welches sie nicht feiert und fragt sich, wie sie den Zahnersatz ihrer sechzehnjährigen, schwangeren Tochter bezahlen soll.
An der Landsberger Strasse stehen sich die Nutten die Füße kalt und nass und werben mit “Weihnachtsgratifickation” für jeden Neu-, Stamm- und jeden anderen Kunden. Auch buchbar für Weihnachtsfeiern.

Boom Boom.

Leise rieselt der Schnee auf die A9, stundenlang schaut man auf den starren Autobahnstausee, der da so ruht. Weihnachtlich glänzt die Staulichterkette durch die Bundesrepublik.


Irgendwo macht es

Boom Boom Christmas Time Boom Boom Christmas.

Frohe Weihnachten, wenn Sie denn ankommen.


Amen.

O wie lacht.